4 Tipps: Wie du gesund, fit und ohne Erkältung durch den Herbst kommst

Ich persönlich liebe den Herbst. Auch wenn ich mich an diesen kälteren und dunkleren Tagen oft etwas müder fühle und ich mich nach Gemütlichkeit sehne, freue ich mich auf die besinnliche Jahreszeit: den Herbst. Vielen Menschen geht es gerade zu Beginn des Jahreszeitenwechsels nicht so gut, sie sind deprimiert, schlecht gelaunt, gestresst und schläfrig. Oft wird das dann noch von einer fiesen Erkältung oder Grippe getoppt und schon ist das Herbstdesaster da.

Es könnte aber auch ganz anders sein. Erkältung, Depression und co. im Herbst müssen nicht sein. Ich zeige dir heute in diesem Beitrag 4 unglaublich einfache Tricks, wie du trotz weniger Sonne, mehr Regen und kälteren Temperaturen fit und gesund bleibst. Mental sowie körperlich.

1. Nimm dir Zeit für dich und kreiere stille Momente

herbst tipp gesund buch cafe am rande der welt

Als oberstes Ziel geht es im Herbst darum, zurück zu dir zu finden. Nach einem sehr aktiven, oftmals sehr exrtovertierten Sommer sehne ich mich ganz persönlich im Herbst immer nach ganz viel Selbst-Liebe, mir selbst etwas gutes Tun und nach einem guten Tee und Kerzenschein. Geht es dir genau so?

Worauf wartest du noch? Beginne damit, zu meditieren. Kauf dir einen neuen, wohlriechenden Tee. Oder probiere es mal mit Yoga. Einem gemütlichen Bad oder auch einem besonderes guten Buch. Ich habe gerade das Buch “Das Café am Rande der Welt“ gelesen und kann es dir von Herzen empfehlen. Das Buch passt wunderbar in den Herbst, in die Zeit unserer Selbstfindung und es erzählt eine zauberhafte, besinnliche Geschichte über den Sinn und Zweck des Lebens. Oder hör dir ganz einfach den warmen, herzlichen und inspirierenden Podcast von Laura Malina Seiler an.

2. Versorge deinen Körper mit den richtigen Nährstoffen

Der Herbst ist oft die Zeit, wo viele in deinem Umfeld an Grippe leiden oder an verstopften Nasen. Wie bereits gesagt, das muss nicht sein. Wenn du dafür sorgst, dass dein Körper und vor allem dein Immunsystem volle Power hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass du dich ansteckst.

acerola immunsystem herbst gesund

Die Acerolakirsche liefert viel Vitamin C.

Es gibt einfache, natürliche Hilfsmittel in Form von Pflanzenextrakten oder auch bestimmten Pilzen, die dein Immunsystem auf Vordermann bringen.

Gut geschützt ist besser. Und wenn du Ende Sommer, Anfang Herbst damit beginnst, deinem Körper die richtigen Nährstoffe zu geben, wird es dir dein Körper danken.

Mein Tipp für dich: Ich persönlich verwende und empfehle die pflanzlichen, natürlichen Supplements von RINGANA aus meinem Onlineshop. Es gibt auf dem Markt kaum ein besser wirkendes und vor allem natürlicheres Präparat, als die von RINGANA. Ganz im speziellen empfehle ich dir eine Kur mit den „CAPS immu„, welche gezielt deine Abwehrkräfte stärken mit Hilfe von Heilpilzen, Acerolakirschen, (Vitamin C) und anderen wertvollen Pflanzenextrakten.

3. Geh jeden Tag an die frische Luft

Auch wenn es dir an manchen Tagen schwer fällt, nach draussen zu gehen, ist es ein absolutes Muss. Am besten machst du einen grossen Spaziergang in der Natur und saugst all die wunderschönen Farben der Natur in dich ein. Denn bald wird es nur noch nass, grau und weiss sein.

„Die Bewegung an der frischen Luft und besonders regelmäßige Aufenthalte in der freien Natur, auch bei „Schmuddelwetter“, sind sowohl für deinen Körper als auch für dein Wohlbefinden und deinen Geist absolut wichtig und sehr wohltuend.“ – tipps4fitness.de

frische luft herbst gesund

Einatmen. Ausatmen.

Nicht nur atmest du deutlich mehr Sauerstoff ein und versorgst so deinen Organismus optimal mit frischer, gesunder Luft. Sondern du bist dank dem Sauerstoff konzentrierter und wacher. Ausserdem tankst du nicht nur friche Lust, sondern möglicherweise auch Sonnenstrahlen. Beides sind wichtige Elemente für ein gesundes und fittes Leben.

Vielleicht nutzt du die Herbstzeit für einen Kurzurlaub in den Bergen? Da hat es nicht nur die beste Luft, sondern du kannst vor der hektischen Weihnachtszeit nochmals zur Ruhe kommen, entspannen und deine Seele baumeln lassen. Kraft tanken.

Meine 3 Top-Favoriten für deinen veganen, herbstlichen Kurzurlaub:

4. Iss viel regionales und saisonales Gemüse und Obst

Wie immer, stellt deine Ernährung die Basis für alles was deine Gesundheit angeht dar. Um den Nährstoffbedarf zu Unterstützen empfehle ich dir im Herbst, regionale und vor allem saisonale Produkte zu essen. Denn regionales Gemüse und Obst enthält viel mehr Nährstoffe als weit hergeflogenes.

Aber welches Gemüse hat Saison im Herbst?  herbst kürbis gesund rezept

  • Kürbis: Enthält beispielsweise viel Zink, was gut für unser Immunsystem ist.
  • Karotten: Entält unter anderem wertvolle Vitamine A, C und E
  • Esskastanie/Marroni: Mit Vitamin C und B-Vitaminen für starke Nerven.
  • Apfel: Sekundäre Pflanzenstoffe die hoch antioxidativ und entzündungshemmend wirken.

Als kleine Inspiration liste ich dir hier noch kurz meine selbst kreiierten Herbstrezepte auf:

Und zwischendurch darf es auch mal etwas nicht ganz so gesundes sein. Für die Seele. Zum Beispiel meinen ganz persönlichen Herbstfavoriten:apfelkuchen zimt herbst

Welche Tipps hast du noch auf Lager?
Ich freu mich auf eure ergänzenden Tipps!

Eure Alexandra ❤


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das heißt, dass ich einen kleinen Prozentsatz der Verkaufssumme bekomme. Für dich entstehen keine Mehrkosten, du unterstützt jedoch damit meine Arbeit! Vielen, lieben Dank! ❤

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s