4 Gründe, warum ich nur noch Seife zum Duschen benutze

Seife anstelle von Duschgel und Shampoo

Hast du dich auch schonmal gefragt, warum es eigentlich immernoch Menschen gibt, die ihr gutes Stück Seife einfach nicht hergeben. Und wehement kein Duschgel oder Shampoo in ihr Badezimmer lassen?  Tja, so ging es mir bis vor kurzem auch. Ich konnte es schlichtweg nicht verstehen, warum ich Seife anstelle von Duschgel und Shampoo verwenden sollte. So ein schleimiges Stück, dass ständig aus der Hand flutscht. Und wo lege ich das Stück denn bloss hin, wenn ich es nicht mehr benötige. In eine Seifenschale?

Na, wie ihr seht, war ich keine Freundin von Seifen. Bis ich in eine kleinere Notsituation kam. Ich stand in der Dusche und mein Duschgel war leer. Weit und breit sah ich keine Lösung, Mist, dachte ich. Ich hätte mir ein Duschgel bestellen sollen! Also sah ich mich schnell im Bad um, bis mein Blick auf eine liebevoll verpackte Seife von RINGANA fiel. Hübsch verpackt sind sie ja immer, diese Seifen. Also gab ich mir einen Ruck, öffnete die Duschtüre, tappte auf Zehenspitzen zur Seife und huschte schnell wieder in die Duschkabine.

Wasser an, Seife unters Wasser und schnell mit dem erstaunlich gut duftenden Schaum einreiben. Diese natürliche Seife war mein Retter in Not. Und gleichzeitig der Beginn einer innigen Liebe. Denn während ich da in der Dusche stand, dachte ich daran, was wohl die Vorteile einer Seife gegenüber Duschgel und Shampoo sein könnten.

Und plötzlich war es für mich total verständlich, warum Seifen so genial sind und von manchen Menschen heiss geliebt werden:

1. Eine Seife benötigt keine Verpackung

Das heisst, sie ist viel ökologischer und sparsamer mit unseren Ressourcen. Kein Plastik war notwendig um das Produkt zu schützen. Wie grossartig ist das? Die Seife von RINGANA wird übrigens in einem Bio-Baumwollhandtuch ausgeliefert – ganz praktisch einsetzbar als Waschlappen oder Gästehandtuch.

2. Eine feste Seife enthält meist viel weniger Inhaltsstoffe

Wer den Blick auf die Inhaltsstoffe wirft, fällt sofort auf, dass in einer festen Seife um einiges weniger Inhaltsstoffe enthalten sind. So bestehen Seifen oft nur aus 3-4 verschiedenen pflanzlichen Ölen und verseiftem Kokosöl. Perfekt also vor allem für Menschen mit empfindlicher Haut. Oder für die, die wie ich denken, und die Umwelt schonen wollen.

seife kein shampoo gesund vegan nachaltig

3. Eine gute Seife kann für den Körper und die Haare verwendet werden

2 in 1 sozusagen. Es ist doch viel praktischer nur ein Produkt zu verwenden und dementsprechend Ressourcen und Geld zu sparen. Das Portemonnaie freuts und auch die Umwelt wird es uns früher oder später danken. Ich verwende seit einigen Monaten nur noch eine Seife für meine Haare und meinen Körper.

4. Alles von Hand gemacht

Handgeschöpft, handgeschnitten, handgestemplet – die meisten natürlichen Seifen, wie meine Lieblingsseife von RINGANA, werden komplett von Hand hergestellt. Es steckt also ganz viel Liebe mit drin und das verleiht der Seife einen gewissen Charme und Tradition.

Wen es jetzt Wunder nimmt, was so eine Seife alles kann, darf sich gerne in meinem Onlineshop umschauen – einfach das Wort Seife im Suchfeld eingeben und schon kanst du die RINGANA Seife bequem zu dir nach Hause liefern lassen. Warum ich die RIGANA Seife so liebe? Weil sie gut riecht, weil sie nur aus diesen gesunden Inhaltsstoffen besteht und weil sie komplett nachhaltig produziert wird.

Hast du auch schon einmal Seife benutzt?
Bist du genau so überzeugt davon?
Oder hast du bisher auch eher einen weiten Bogen darum gemacht?

5 Kommentare zu “4 Gründe, warum ich nur noch Seife zum Duschen benutze

  1. Solche handgemachten Naturseifen sind im Unterschied zu Industrieseifen aus der Drogerie oder dem Supermarkt nicht nur nachhaltiger und umweltfreundlicher, was Herstellung und Verpackung angeht, sie sind auch besser für die Haut, da sie überfettet hergestellt werden. Das bedeutet, sie machen sauber und fetten direkt bei der Anwendung spürbar zurück. Cremes und Body-Lotions sind meist nicht mehr notwendig nach dem Duschen mit Seife. Das spart in den meisten Fällen auch richtig Geld. Es gibt auch spezielle Seifen für die Haare.
    Achtet genau auf die Deklaration der Inhaltsstoffe, wenn Ihr zum Beispiel Palmöl oder tierische Fette vermeiden wollt. Es müssen immer alle Zutaten aufgeführt sein. Selbst in Bioläden finden sich leider viele industriell gefertigte Seifen auf Palmölbasis. Handgemachte und überfettete Seifen, wie im Artikel oben beschrieben, gibt es fast nur im Internet bei den verschiedenen kleinen Manufakturen. Einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert. Überschüssiges Duschgel eignet sich übrigens besten als Putzmittel fürs Bad, probiert es mal aus!

  2. Sehe ich genauso. Ich freu mich immer, wenn neue Seifenliebhaber dazu kommen. Ich kaufe meine Seifen nicht mehr, sondern mache sie selbst. Da weiß man wirklich was drinnen ist und ich stimme die Öle, den Überfettungsgrad, die Farbe und den Duft genau auf meine Wünsche ab. Besser geht´s nicht 🙂 Herzensgrüße von Nicole

    • Danke für deinen lieben Kommentar, so spannend dass du Seifen selbst machst! Da ich als Mama und Unternehmerin sehr beschäftigt bin und ich andere Leidenschaften habe, bin ich mega froh, dass ich eine geniale, gesunde Seife bei RINGANA einfach bestellen kann. Ohne Zeit dafür aufzuwenden zu müssen. Aber ich verstehe dich, es macht bestimmt auch Spass, die selbst zu machen, nicht wahr?

      • Ja, es ist ein wunderbar kreatives Hobby für mich. Aber natürlich kann ich auch dich verstehen, jeder hat andere Favoriten 😉 und das ist gut so.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s