Vegan & sportlich: Fit dank YouTube

Ich liebe Sport. Sport ist für mich pure Begeisterung, Spass und eine sehr willkommene Abwechslung im Alltag. Und wenn schon Sport, dann soll es bitte kurz und heftig sein. Sodass ich meinen Alltag als Mama, Frau und Chefin gut unter einen Hut bringe.

Zu einem gesunden Lebensstil gehört Sport dazu.

Vor der Geburt unseres Sohnes ging ich jeden Tag ins Fitnesstudio. Das war genial, kostet aber einiges an Zeit. Kurzerhand entdeckte ich nach der Geburt YouTube als mein ganz privater, kostenloser Fitnesscoach. Ich zeig euch gerne meine liebsten drei Fitnesschannels auf YouTube:

BeFit: Eine riesengrosse Auswahl an Videos, die es richtig in sich haben und dich fordern!

Die Trainer sind alle bombastische Vorbilder und fordern dich so richtig. Die Videos sind professionell aufgebaut und es gibt eine Vielzahl an Programm die du durchlaufen kannst. Ich bin begeistert von diesem Channel.

P.S.: Die Videos von Jillian Michaels sind intensiv und lohnen sich sehr!

HappyAndFit: Von Pilates zu Yoga, über Fitness hin zu Rückbildung

Bei HappyAndFit kannst du alles trainieren, was dir Spass macht. Die Videos sind auf Deutsch und die Trainer sind unglaublich sympathisch und angenehm. Vor allem für Anfänger empfehle ich diesen Channel, da die Übungen einfach verständlich aufgebaut sind. Ich liebe es an einem Sonntagmorgen eine aufweckende Pilatessession dank HappyAndFit Pilates zu erleben.

FitnessBlender: Tolle HIIT und Tabata Workouts

Wenn ich mal etwas länger und intensiver Trainieren will, dann gehe ich zu FitnessBlender. Auch hier wirst du gefordert und vor allem die tollen HIIT und Tabat Workouts sind zu empfehlen.

Solltest du dich auch für das Training zu Hause mit YouTube entscheiden, denk bitte daran, dass du die Übungen richtig und formgerecht ausführst. Achte immer auf eine korrekte Haltung und dass du genügend Wasser trinkst.

Los geht’s: Schnapp dir deine Trainingskleidung und tue etwas für deinen Körper und deine Seele!

P.S.: Kennst du Freeletics? Ich habe kürzlich einen Beitrag darüber auf vegan-freeletics.com geschrieben: Schau hier. Damit wirst du auf jeden Fall auch schnell fit, zum Beispiel nach der Schwangerschaft.

2 Kommentare zu “Vegan & sportlich: Fit dank YouTube

  1. FitnessBlender finde ich auch super. Ich habe den Kanal vor etwa einem Jahr entdeckt und mache regelmäßig Workouts mit den Videos. Total sympathisch 🙂

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s