Vegan unterwegs: Vegana 2016

Die Vegana ist ein Strassenfest in Zürich für veganes Essen und Lifestyle. Und ein Highlight der Sonderklasse. Könnt ihr euch vorstellen, wie ich mich freute auf die grosse Vielfalt an veganem Essen, Kleidern und sonstigen Shops.

Gutes Essen wo das Auge hinreicht

Obwohl uns Petrus gehörig viel Regen schenkte, stapften wir in unseren Gummistiefeln durch die Stände und befanden uns im veganen Himmel. Ein Grünkernburger mit Süsskartoffelpommes hier, vegane Pralinés da. Gesunde Smoothies, Donuts, tibetische Teigtaschen, Schoggigipfel, Sushi, Falafel, Bao Burger, und und und. Genau deshalb liebe ich Food Festivals. Gutes Essen bis zum Umfallen.

Der erste Swiss Vegan Award wurde verliehen

Gleichzeitig fand am Freitagabend, der 13. Mai 2016, die Awardverleihung für den ersten Swiss Vegan Award statt. Eine Jury bestehend aus mehr oder weniger Fachleuten der (nicht nur) veganen Szene kürten Unternehmen, die sich das vegane Label ganz gross auf die Fahne schreiben.

Die Gewinner der Swiss Vegan Awards 2016

Kategorie Shop
Platz 1: Eva’s Apples
Platz 2: Romanin Weine
Platz 3: Würzmeister

Kategorie Food & Drink
Platz 1: Gourvegi Camanvert (Jaaa! Und was ist mit New Roots?)
Platz 2: Migros Sojaline Mousse Nature (Räusper, ein solch ungesundes, veganes Produkt, das auch nicht sonderlich gut schmeckt, finde ich hat keinen Awardplatz verdient.)
Platz 3: Edamama

Kategorie Restaurant
Platz 1: Elle’n’Belle (Oha. Da das Restaurant die vegangesunde Ernährung nicht wirklich achtet, bin ich kein Fan davon. Und jedes Mal hatte ich Bauchschmerzen nach dem Essen. Da könnt ihr euch meine Meinung dazu vorstellen ;-))
Platz 2: Vegiman
Platz 3: Tibits (Mhmmm, und verdient! Hätte ich persönlich weiter oben gesehen.)

Kategorie Non-Food
Platz 1: Lush Fresh Handmade Cosmetics (Okay…)
Platz 2: Putzli (Was ist das?! :-))
Platz 3: Sanctum Switzerland

Kategorie Kochbuch
Platz 1: Philip Hochuli: Vegan Chocaholic (Genial!)
Platz 2: Jerôme Eckmeier & Daniela Lais: Vegane Lunchbox
Platz 3: tibits & Hiltl: Vegan Love Story

Kategorie Medium
Platz 1: Vanilla Bean (Top! Verdient und geniale Idee!)
Platz 2: Vegan Kitchen & Bakery Blog
Platz 3: Vegansis (Cool, die hätte ich jetzt viel eher auf  dem 2ten Platz gesehen!)

Kategorie Startup
Platz 1: Vanilla Bean
Platz 2: HeyLife
Platz 3: Nutrifics

Kategorie Best of the Best
Gewinner: Elle’n’Belle (Ähm ja, meine Meinung dazu kennt ihr ja.)

Jury_Vegana_lapapillonista

Die Jury des Swiss Vegan Awards. / Quelle: Vegana

Ein Strassenfest mit einem grandiosem Angebot

Als Pflanzenesser ist es einfach wirklich ein lässiger Anlass, wo endlich mal geschlemmt werden kann ohne sich vorher 5 mal zu erkundigen oder 10 mal zu erklären. Und das Angebot der Vegana übertrifft sich dieses Jahr wieder selber. Ein sehr gelungener Mix von Anbietern, da hinkt der Schwesternevent «Veganmania» leider etwas hinten nach. Denn was ist das wichtigste (zumindest für mich): Viel, sehr viel gutes Essen!

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr und bin gespannt, ob die Organisatoren dann wenigstens ein paar Zelte bereithalten, die bei Regen als Sitzplatz/Essplatz dienen. Denn Burger essen unter dem Schirm im Stehen hat so seine Tücken.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s