Vegane Schwangerschaft – Kleine, natürliche Helferlein | Inkl. Verlosung!

Während der Schwangerschaft entdeckte ich viele, natürliche Hilfsmittel, die mich und mein Baby auf eine gesunde, nachhaltige Art und Weise wahnsinnig gut unterstützen.

Gerstengras: Ein Füllhorn an Nährstoffen

Das Gerstengras wird von Experten als eines der wichtigsten Lebensmittel angesehen. Es enthält nämlich mehr Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Bioflavonoide, Enzyme und Chlorophyll als alle anderen analysierten Pflanzen. Im Vergleich enthält Gerstengras beispielsweise 11 x so viel Calcium wie Kuhmilch und 5 x so viel Eisen wie Spinat und Brokkoli und genau so viel Zink, wie die reichsten tierischen Zinkquellen. Und, für Schwangere oder solche die es gerne werden wollen ganz wichtig, es enthält viel Folsäure. Ausserdem ist Gerstengras eine gute Quelle für das bei Veganern allseits beliebte Vitamin B12.

Warum ich so davon überzeugt bin? Weil es natürlich und bioverfügbar ist, von unserem Körper also sehr gut aufgenommen werden kann. Und weil es mir hilft, alle notwendigen Nährstoffe für eine gesunde Schwangerschaft zur Verfügung zu haben.

Wo ist es erhältlich? In Bioläden und Onlineshops wie z.B. bei keimling.ch. Ich empfehle unbedingt auf eine hochwertige, Bioqualität zu achten.

Medjool Datteln: Gesunde Alternative für süsse Gelüste

Gerade zu Beginn der Schwangerschaft hatte ich viele (eher ungesunde) Gelüste nach Keksen, Kuchen und Gummibärchen. Bald habe ich Medjool Datteln für mich entdeckt. Durch ihre unglaubliche Süsse sind sie ein sehr guter und gesunder Ersatz. Wusstet ihr, dass Datteln mehr Ballaststoffe als Vollkornbrot und mehr Kalium als Bananen enthalten? Grossartigerweise unterstützt dies die Verdauung und hilft bei Verstopfungen, gerade für Schwangere echt genial!

Tipp: Am liebsten mag ich Medjool Datteln als «Dateorade»: Dafür benötigt ihr ca. 5-7 Medjool Datteln, etwas Vanillepulver und 300 – 500 ml Wasser oder Kokoswasser, 7-9 Eiswürfel. Alles zusammen in einen guten Mixer geben und kräftig mixen. Daraus ensteht ein cremiges, sehr süsses und aromatisches Getränk. Ausprobieren ist Pflicht! 🙂

Wo sind Medjool Datteln erhältlich? In normalen Supermärkten (oft aber keine Bioqualität!), Bioladen und Onlineshops.

Kokosöl: Körperpflege ganz einfach und natürlich!

Kokosöl ist nicht nur in der Küche sehr gesund, sondern wird auch in der Körperpflege immer beliebter. Obwohl ich schon vor meiner Schwangerschaft sehr bewusst auf die Inhaltsstoffe meiner Kosmetik und Pflegeprodukte geachtet habe, hat sich dies währenddessen noch mehr verstärkt. Denn alles was ich auf meine Haut streiche, gelangt irgendwie auch zu meinem Baby. Deshalb nutze ich ausschliesslich Naturkosmetik für die tägliche Dusche und Pflege.

998_personalisierung_728x90

Anzeige

Da kommt das antibakterielle und pflegende Kokosöl sehr gelegen. Ich nutze es für alles mögliche: Augenmakeupentferner, Narben, Körperöl, Nagelpflege, Lippenpflege – aber jetzt während der Schwangerschaft natürlich vor allem für Bauch, Po und Oberschenkel. Bekannterweise die Stellen, die gerne Dehnungsstreifen aufweisen. Dabei massiere ich seit dem zweiten Schwangerschaftsmonat täglich die genannten Stellen mit feuchten Händen und Kokosöl ein.

Natürlich könnt ihr eure Haut zusätzlich noch mit einer gesunden Ernährung, viel Bewegung und Sport, sowie sehr viel Wasser unterstützen.

Wo ist Kokosöl erhältlich? Mittlerweile in vielen Supermärkten, sowie auch im Bioladen und Online. Achtet auf eine hochwertige Rohkost – Qualität.

Basenbad: Zur Entsäuerung und Entspannung

Weissmehl, Zucker, Fett, Nikotin, Alkohol, uvm. sind ungesund und lassen unseren Körper «sauer werden». Aber auch Stress und Bewegungsmangel fördern die Übersäuerung. Auf lange Sicht kann Übersäuerung viele Beschwerden und sogar schwerwiegende Krankheiten hervorrufen. Während der Schwangerschaft entfällt unsere Menstruation, welche für den Ausgleich im Säure-Basenhaushalt sehr wichtig ist. Nicht nur deshalb empfehlen viele Therapeuten während der Schwangerschaft eine basische Ernährung und zusätzlich Basenbäder zu nehmen.

Beides hilft, unseren Körper zu entschlacken und entgiften. Während des Bades geschieht dies über unser grösstes Organ: Die Haut. Gleichzeitig sorgt das Basenbad für willkommene Ruhe und Entspannung.

Ich nehme zur Zeit einmal pro Woche ein ausgiebiges Basenbad während ca. 40 Minuten bei milder Wassertemperatur. Ich nutze die Zeit für Meditationen im Hinblick auf die Geburt.

Wo sind basische Badezusätze erhältlich? In der Apotheke, Drogerien, Bioläden und Online.

Verlosung: «Kleine Helferlein – Paket»

vegane_schwangerschaft_helfer_keimling_verlosung

Im Paket enthalten sind ein Basenbad «MeineBase» von P. Jentschura, Gerstengraspulver von Keimling, sowie Bio – Kokosöl von Dr. Goerg.

 

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und wollt die kleinen Helferlein auch mal für euch testen?
Mit etwas Glück ein «Kleine Helferlein – Paket» gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst? Meine Facebookseite liken und hier unter diesem Post einen lieben Kommentar hinterlassen. Denkt daran, mir eure E-Mailadresse dazulassen, damit ich euch beim Gewinn auch kontaktieren kann! 🙂

Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.08.15 um 11:59 Uhr mittags. Ich werde den Gewinner per Zufallsprinzip auslosen und werde hier und auf Facebook am 31. August 2015 im Verlaufe des Tages den Gewinner bekanntgeben. P.S.: Jeder kann nur einmal teilnehmen, du musst mindestens 18 Jahre alt sein und in der Schweiz wohnen.

Hier erfährst du mehr über meine Schwangerschaft inkl. wertvollen Tipps: «Vegane Schwangerschaft – das erste Trimester: Erfahrungen und Tipps»

 

* Dieser Artikel ist meine persönliche Meinung und ersetzt auf keinen Fall eine fachmännische Beurteilung durch einen Arzt oder eine Hebamme.

2 Kommentare zu “Vegane Schwangerschaft – Kleine, natürliche Helferlein | Inkl. Verlosung!

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s