Ein Leben in Balance – was heisst das?

Wir Menschen wollen wachsen. Wir wollen schöner aussehen, schlanker werden, ein Sixpack haben, gesund sein, reine Haut haben, gesund essen, ethisch und moralisch korrekt sein, wir wollen positiv denken und uns von nichts aus der Ruhe kommen lassen. Nicht wahr?

Ich lese viele Bücher. Kochbücher, Bücher, wie ich erfolgreich werde, Bücher über Sport, Bücher über Ernährung, Bücher über die Kraft der Gedanken. Bücher über Gesundheit oder auch Bücher über wie ich Geld lieben lerne. Ich liebe solche Bücher! Denn sie helfen mir beim wachsen.

Bücher lesen alleine hilft aber nicht: Ich besuche regelmässig Seminare zu den Themen, die mich wirklich interessieren. So lerne ich Menschen kennen, für die ein gesundes Leben genau so wichtig ist, wie für mich.

Warum ich euch das erzähle? Ich will euch inspirieren. Inspirieren zu einem noch besseren, noch erfolgreicheren und noch gesünderen Leben.

Ihr ganz alleine habt es in der Hand, euer Leben genau so zu gestalten, wie ihr es euch wünscht. Über jede Mahlzeit, jeden Freund, jede Freude, jedes Leid, jedes Training, jede Arbeitsstelle, jede Liebe. Ihr ganz alleine entscheidet, was in eurem Leben geschieht und wann es geschieht.
Mein Tipp: Nutzt jedes Hilfsmittel, welches euch zur Verfügung steht: Bücher, Seminare, Veranstaltungen, Freunde, Produkte, gesunde Lebensmittel. Damit wird es einfacher, euer Ziel zu erreichen.

Nehmt euch kurz Zeit, euer Leben ganz genau zu betrachten: Wo könnte es noch besser laufen?

Körper?
Geist?
Gesellschaft (Freunde, Arbeit)?
Familie?
Finanzen?

Hier erfahrt ihr mehr über diese 5 Lebensbereiche und wie ihr jede einzelne Säule ganz einfach optimieren könnt.

 

 

 

 

5 Kommentare zu “Ein Leben in Balance – was heisst das?

      • Nein, ist es nicht. Wenn man eine beschissene Krankheit hat ist es einfach nicht einfach. Jeder sieht einen und denkt man ist halt dick weil man sich nicht im Griff hat und überall diese blöden Diät-tipps.
        Weil JEDER selbst entscheiden kann wie er aussieht, weil JEDER selbst schuld ist an seiner Figur.
        Und nein, ich Ruhe mich nicht drauf aus, ich quäle mich dauernd durch Fett und Zuckerarmes Essen obwohl es mir nicht schmeckt und obwohl es bei mir völlig für die Katze ist. Und sollte ich mich mal trauen im Sommer ein Eis zu essen dann seh ich wie alle kucken und was sie denken. Ich ess es trotzdem. Aber es ärgert mich das es mich ärgert und das ich mich gerne rechtfertigen möchte warum ich jetzt ein Eis esse.

        Das meiste was ich ändern wollte habe ich geändert. Weil ICH es ändern wollte. Aber es gibt dinge die kann man nicht ändern. Ist so. Leider.

      • Siehst du, und das was du wolltest konntest du ändern!
        Ich bin da etwas anderer Meinung und weiss aus meiner Erfahrung, dass man alles ändern kann, wenn man wirklich will!
        Ich selbst hatte auch gesundheitliche Herausforderungen, deshalb verstehe ich deine Ansicht sehr gut.
        Sehr wichtig finde ich, dass du positiv denkst und am Ball bleibst. Finde etwas, was dir Spass und Freude bereitet, und quäl dich nicht durch Diäten. Machst du auch Sport? Das hat auf deine Gesundheit sehr viele positive Auswirkungen. 🙂 Dabei ist das wichtigste: Finde einen Sport der dir Spass macht, ich beispielsweise jogge selten bis gar nie, weil es mir ganz einfach nicht gefällt. Dafür gehe ich aber in den Kraftraum, in Kurse usw: Das liebe ich!

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s