Veganer Smoothie für Sportler | Rezept

Täglich grüsst der Smoothie. Vor dem Sport. Nach dem Sport. Zum Frühstück und manchmal auch als Zwischenmahlzeit. Die perfekte Mahlzeit also? Ja! Denn in der flüssigen Form nehmen wir mehr Portionen gesunde Früchte und Gemüse auf und unser Körper benötigt weniger Energie für die Nährstoffaufnahme und Verdauung.

Gerne verrate ich euch jetzt mein Lieblingsrezept für einen veganen Smoothie für Sportler. Der Smoothie ist perfekt für Sportler da nährstoffreich und leistungssteigernd.

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 1 Orange
  • 1 Kiwi
  • 1 Tasse Beeren
  • 1 Tasse Sonnenblumenkernen
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse kaltes Wasser, nach Bedarf etwas mehr
  • 4 Eiswürfel
  • 1 TL Maca – Pulver
  • 1 EL Chia – Samen

1. Die Banane und die Orange schälen, in einen Mixer geben. Die Kiwi könnt ihr mit der Schale (bei Bio – Qualität) ganz in den Mixer geben. Dann nach einander die Beeren, Sonnenblumenkernen und Haferflocken dazugeben. Das kalte Wasser, die Eiswürfel und das Maca – Pulver sowie die Chia – Samen ebenfalls hingeben.

2. Bei einem durchschnittlichen Mixer nun während ca. 3 Minuten immer wieder mixen. Zwischendurch eine Pause einlegen, damit der Mixer nicht überhitzt.

3. Sobald der Smoothie eine cremige Konsistenz erreicht steht eurem Glück nichts mehr im Wege. 🙂

Smoothies sind so schnell und einfach gemacht, geben meinem Körper die benötigte Extrapower und schmecken einfach unglaublich. Genau deshalb liebe ich sie so! Was ist euer Lieblingsrezept für den perfekten Smoothie?

lapapillonista_smoothie_rezept_sport_2

Für mehr vegane Rezepte die gesund und lecker sind einfach hier klicken.

2 Kommentare zu “Veganer Smoothie für Sportler | Rezept

  1. Ich mag sie alle gerne, aber besonders gut finde ich : Ananas, Banane, Datteln, Kokoscreme. Meist nehme ich das, was gerade da ist und mische bunt durcheinander. Könnte ich auch 3 x täglich verputzen. Bloss mit Sättigung klappt das bei mir nicht, egal was drin ist. lg Marlies

    • Hmm, das klingt auch super lecker! Ja genau so mache ich das auch, so kann man auch gut Resten verwerten und solche Früchte bzw. Gemüse welches man so roh vielleicht mehr nicht mehr unbedingt essen möchte. Ja, also ich nehme eigentlich nur zum Frühstück den Smoothie als volle Mahlzeit, über den Tag verteilt dient er mir dann als Snack 🙂

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s