Vegan & Lecker: Orangen – Zimt – Cheesecake | Rezept

Jegliche Art von Cheesecake gehört zu meinen absoluten Favoriten in der süssen Küche. Und weil ich diese Dinger so liebe, musste ein veganes Rezept her. Aber nicht einfach irgendeines, sondern ein wunderbar leckeres und spezielles.

Ihr braucht für ca. 8 Mini – Orangen – Zimt – Cheesecakes folgende Zutaten:

Für die Füllung:

  • 200 g Cashewkerne (für ca. 3h in Wasser eingeweicht)
  • 160 g  Seidentofu
  • 1.5 dl pflanzliche Milch
  • 3-6 EL Apfelsüsse (oder anderes Süssungsmittel)
  • 2 TL Kokosöl
  • 4-5 EL frisch gepressten Orangensaft
  • 3 TL geriebene Orangenschale von einer Bio-Orange
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für den Boden:

  • 300 g Nussmix (Bsp.: Haselnüsse und Mandeln)
  • 150 g Datteln
  • 2 TL Kokosöl
  • 2 TL Apfelsüsse (oder Ahornsirup, kein Zucker, das Süssungsmittel MUSS flüssig sein)
  • 1 Prise Salz

1. Alle Zutaten für den Boden in einem Standmixer gut mischen. Das dauert gut und gerne mal 10 Minuten, je nach Mixerkraft. Sobald alles feingemahlen ist und etwas aneinander klebt, alles rausnehmen und kurz kneten. Dann mit Hilfe von einem Teelöffel den «Teig» ca. 5 – 7 mm dick  in vorbereitete Muffinförmchen füllen.

2. Die Förmchen in den Tiefkühler stellen und währenddessen die Füllung zubereiten.

3. Die eingeweichten Cashewkerne abspülen und mit allen Zutaten ebenfalls im Standmixer gut mischen. Die Milch nur vorsichtig eingiessen, sonst wird die Füllung zu flüssig. Deshalb lieber etwas zu wenig Milch nehmen. Die Füllung ist etwas tricky, deshalb ist es wichtig, dass sie nicht zu flüssig wird. Wenn doch, ist es nicht schlimm, es schmeckt trotzdem, es ist dann halt einfach mehr ein Boden mit Sauce 😉

4. Je nach Geschmack ruhig noch etwas Süssungsmittel dazugeben oder auch noch etwas Zimt oder Orangenschale. Wichtig dabei ist, dass der Geschmack vom Seidentofu überdeckt ist.

5. Dann kommt der grosse Moment: Die Muffinförmchen wieder aus dem Tiefkühler rausholen und die Cashew – Tofu – Füllung hinzugeben. Am besten geht das mit einem Esslöffel.

6. Dann kommen die kleinen Mini – Cheesecakes nochmals für rund 20 Minuten in den Tiefkühler, einfach damit die Füllung etwas fester wird. Ihr könnt die Kleinen direkt in eine Tupperbox geben und sie so ganz einfach lagern, bis ihr alle aufgemampft habt.

7. Bevor ihr sie dann geniessen möchtet, eine gute halbe Stunde vorher rausnehmen.

Die Orangen und der Zimt verleihen dem Cheeseake das gewisse Etwas. Falls ihr genau so auf Cheesecake und Zimt steht wie ich, dann rate ich euch: Probiert es aus!

8 Kommentare zu “Vegan & Lecker: Orangen – Zimt – Cheesecake | Rezept

  1. Pingback: Veganes Rezept: Orangen–Zimt–Cheesecakes | lush switzerland blog

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s