Vegan & Lecker: Zimtschnecken | Rezept

Gerne stöbere ich auf anderen veganen Blogs. Und alles was mit Zimt zu tun hat, ist für mich sowieso sofort hochinteressant. Bei My life as a veganista fand ich ein grandios einfaches Rezept für Zimtschnecken. Etwas angepasst möchte ich euch dieses kleine Wunder nicht vorenthalten. Und ihr wisst jetzt, was ihr eurer besten Freundin beim nächsten Besuch mitbringt.

Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

  • 120 ml pflanzliche Milch
  • 55 g pflanzliche Margarine (Ich benutze immer die von Provamel bio Soja)
  • ca. 6 g Trockenhefe
  • 40 g Rohrohrzucker (ich nehme Hier Rohrohrzucker, weil dieser den zimtigen Geschmack unterstützt)
  • 180 g Mehl (ich habe 100 g Vollkornmehl und 80 g Halbweissmehl genommen)
  • 1 EL Zimt
  • Salz
  • etwas Puderzucker für den Guss

1. Zuerst die Milch mit 1 EL der Margarine erhitzen, bis diese geschmolzen ist. Die Milch dann in eine Schüssel umgiessen und auskühlen lassen. Die Trockenhefe dann hinzugeben und für 10 Minuten aktivieren lassen.

2. Danach 2 EL Zucker und eine Prise Salz hinzugeben.

3. Jetzt das Mehl in kleinen Portionen beifügen und den Teig gut umrühren. Ich nutze dafür immer meinen Handmixer mit dem Teigaufsatz. Alles gut durchkneten und eure aufgestauten Aggressionen am Teig auslassen. Am Ende eine Kugel formen und den Teig in eine gefettete Schüssel legen und an einem warmen Ort eine Stunde aufgehen lassen.

4. Den Teig könnt ihr anschliessend auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, bis er ca. 5 mm dick ist.

5. Lasst die restliche Margarine nun in einem Wasserbad schmelzen und nehmt davon 1 EL weg. Vermengt den Rest mit dem Zimt und dem restlichen Zucker. Wer es sehr süss mag, darf gerne auch noch mehr Zucker beifügen. Die Masse nun auf den ausgerollten Teig streichen.

6. Als nächstes den Teig vorsichtig von der langen Seite her  aufrollen. Am Ende drückt ihr die Rolle etwas fest, dass auch alles schön zusammenhält. Mit einem scharfen Messer den Teig in rund 10 Stücke schneiden. Diese jetzt auf ein Backblech (natürlich mit Backpapier) setzen und mit der restlichen Margarine bestreichen.

7. Heizt den Backofen auf 180° Umluft vor und lasst die Zimtschnecken währenddessen noch etwas aufgehen. Dann rein damit und nach 20 Minuten das erste mal überprüfen, ob sie schon fertig sind. Nach rund 30 Minuten sollten sie dann spätestens fertig sein. Rausnehmen und mmmmmmhhhhhmmm. Ach ja, und bei Bedarf können sie noch mit etwas Puderzuckerguss verziert werden.

Bock auf mehr? Hier findet ihr ein unglaublich leckeres Rezept für vegane Dampfnudeln.

7 Kommentare zu “Vegan & Lecker: Zimtschnecken | Rezept

  1. Gerade gestern dachte ich, dass es zeit ist vegane Zimtschnecken zu backen, meine ersten. Nun brauche ich nichts erfinden, ich werde erstmal dies Rezept nehmen,klingt gut.
    lg Marlies

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s